wachterblog

Symbol

Datenschutz, Rechtsinformation, Wissensmanagement, e-Learning und anderes

BEIGEWUM-Tagung: Der neoliberale DiskursZur Kulturgeschichte ökonomischer Theorien im Alltagsdiskurs

Darf ich Sie auf eine Sektion im Rahmen von KCTOS: Wissen, Kreativität und Transformationen von Gesellschaften Knowledge, Creativity and Transformations of Societies aufmerksam machen: Wirtschaftsuniversität Wien, 7. bis 9. Dezember 2007:

Sektion
Der neoliberale Markt-Diskurs. Zur Kulturgeschichte ökonomischer Theorien im Alltagsdiskurs

Sektionsleiter: Walter Ötsch, walter.oetsch@jku.at

Freitag, 7.12.2007, 14:00 – 17:00

14:00 – 15:15

Veronika Koller
Lancaster University, Department of Linguistics and English Language

Religious and political metaphors in corporate discourse

Kaffeepause

15:45 – 17:00

Walter Ötsch
Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Volkswirtschaftslehre und Zentrum für Soziale und Interkulturelle Kompetenz

Markt-Computer-Wesen. Zum Akteurs- und Markt-Begriff der Neoklassik und ihrer Anwendung in mikroökonomischen Lehrbüchern

Samstag, 8.12.2007, 9:00 – 18:15

9:00 – 10:15

Gabriele Michalitsch
Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Volkswirtschaftstheorie und –politik

Markt-Zeit. Die Macht der Verfügung

Kaffeepause

10:45 – 12:00

Jakob Kapeller und Jakob Huber
Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Gesellschaftspolitik

Politische Paradigmata und neoliberale Einflüsse. Am Beispiel von fünf sozialdemokratischen Parteien in Europa

Mittagspause

14:00 – 15:15

Claus Thomasberger
FH für Technik und Wirtschaft Berlin, Professur für Volkswirtschaftslehre und Außenwirtschaftspolitik

Gesellschaftliche Freiheit und Marktordnung. Karl Polanyi versus Friedrich v.Hayek

Kaffeepause

15:45 – 17:00

Sylvie Geisendorf
Universität Kassel, FB Wirtschaftswissenschaften, Fachgebiet Umwelt- und Innovationsökonomik

The irrational foundations of economics. Why neoclassical economists choose the wrong theory from physics

17:00 – 18:15

Michael G. Kraft
Fachhochschulrat Wien

Das ideologische Element der Methodologie. Zur Instrumentalisierung (absoluter) methodologischer Standards am Beispiel Milton Friedmans „Angriff“ auf den Keynesianismus

Sonntag, 9.12.2007, 9:00 – 14:00


9:00 – 10:15

Jens Schlamelcher
Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Religionswissenschaften

Ökonomisierungstendenzen im religiösen Feld

Kaffeepause

10:45 – 12:00

Katrin Hirte
Universität Kassel, FB Ökologische Agrarwissenschaften Fachgebiet Landnutzung und Regionale Agrarpolitik

Der hegemoniale Artikulationsprozess in der Agrarpolitik. Struktur, Prozesse und Wirkungen

12:00 – 13:15

Beatrix Beneder
Universitäten Klagenfurt, Graz und Wien

„Gestresste, aber glückliche Familienmanagerin“. Work-Life-Balance als neoliberales Konzept. Zum Bild der berufstätigen Mutter in der Frauenzeitschrift „Woman“


13:15 – 14:00

Abschlussdiskussion

—————————————————–
http://www.beigewum.at/
Beigewum Maillist – Beigewum@wu-wien.ac.at
http://lists.wu-wien.ac.at/mailman/listinfo/beigewum

Einsortiert unter:Allgemein,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Follow wachterblog on WordPress.com

Visit Christian Wachter on

www.zotero.org/christian.wachter
Christian Wachter auf MeWe

RSS-Feeds für Kategorien

Unbezahlte Werbeeinschaltung

Mind Maps

Externe RSS-Feeds

free hit counter
%d Bloggern gefällt das: