wachterblog

Icon

Datenschutz, Rechtsinformation, Wissensmanagement, e-Learning und anderes

Mobile Datensammelwut

Gratis-Apps am Smartphone oder Tablet sind super für die NutzerInnen – aber was hat der Anbieter davon? Richtig: Der App-Anbieter wird von Dritten bezahlt, nämlich dafür, dass er Ihnen Daten der Endanwender übermittelt. Ob Geodaten, Gerätekennung, SIM-Karten- Nummer oder sogar E-Mail- und Telefonkontakte, für die Werbewirtschaft sind diese Daten Gold wert. Die AK hat dazu beim Institut für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie für Wissenschaften eine Studie unter dem Titel „Aktuelle Fragen der Geodaten-Nutzung auf mobilen Geräten“in Auftrag gegeben.

Gabriele Zgubic und Daniela Zimmer von der Abteilung Konsumentenpolitik der AK Wien geben dazu nicht nur Tipps, wie man sich vor der Datensammelwut schützen kann, sondern sie leiten aus der Studie auch Forderungen zur Regulierung auf europäischer Ebene ab.

Advertisements

Einsortiert unter:Allgemeines, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Follow wachterblog on WordPress.com

Visit Christian Wachter on

www.zotero.org/christian.wachter
Christian Wachter auf MeWe

RSS-Feeds für Kategorien

Externe RSS-Feeds

Folge mir auf Twitter

free hit counter
%d Bloggern gefällt das: