wachterblog

Icon

Datenschutz, Rechtsinformation, Wissensmanagement, e-Learning und anderes

Die Logik der neuen Arbeits-Virtualität

Auszüge aus dem Beitrag von Christian Scholz im Standard vom 1.12.2007, S. K47 (Hervorhebungen von caw)

Warum wurde aus Second Life nicht viel? Weil bei schütterer Besiedelung nicht nur der Spaßfaktor gering ist, sondern auch der Nutzwert ist gering: „Bei SL versteht man unter „Virtueller Realität“ das oft detailgetreue Nachbilden der Realität. Bezogen auf die Arbeitswelt bedeutet dies, dass man beispielsweise virtuelle Projektteams zu schaffen versuchte. Das ist aber völlig unpraktikabel, weil man mehr Zeit mit dem Navigieren der Avatare verbringt, als mit dem Kommunizieren.“
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Web 1-2-3.0, , , , ,

Dossier: Cyberhausen – Lust und Frust der Imagination

Ein Dossier zu virtuellen, insbesondere World of Warcraft und Second Life auf => mekonet.de.
Mir scheint das Ganze einer sehr fürsorglichen und bewahrpädagogischen haltung zu entspringen. Dennoch eine Menge interessanter Aspekte.
Insbesondere das Linkverzeichnis am Schluss scheint mir interessant.

Einsortiert unter:Allgemein, , ,

Review: "Virtuelle Welten"

Ich kopier hier Mal große Teile des umfassenden Reviews von Oskar in diesen Blog. Da ist es dann einfacher, die Schrift zu vergrößern, als in LotusNotes 😉 Einiges hab ich gelöscht, weil dies ein zwar privater aber öffentlich zugänglicher Blog ist. caw

In einer interessant geführten Diskussion nach unserem Rundflug in der „zweiten Welt“ können wir folgende Dinge festmachen: Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Anwendungen, Web 1-2-3.0, , , , ,

VHS baut ägyptisches Museum in Second Live

Die VHS Goslar ist deutschlandweit die erste Volkshochschule in der dreidimensionalen Internet-Plattform von Second Life und seit Anfang März 2007 dort vertreten. Laut Ute Lenz-Rühmann, VHS-Leiterin in Goslar, nähere sich der Online-Unterricht in Second Life dem realen Unterricht und Menschen mit einfachen Internetkenntnissen aber geringer Technikbegeisterung fühlten sich eher angesprochen.

Zum Original-Artikel im e-learning-presseclub

Einsortiert unter:Allgemein, ,

Wie virtuell ist SecondLive?

Ein SecondLive-Avatar verbraucht im durchschnitt 1.725 kwh Strom pro Jahr, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 1,17 Tonnen, berrechnete der US-Autor Nicholas Carr.

Zum Originalartikel: CO2-Ausstoß durchs Internet so groß wie durch Flugverkehr

Einsortiert unter:Allgemein,

Wählen Sie ein Thema:

LINK-LISTE______________

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Follow wachterblog on WordPress.com

Visit Christian Wachter on

www.zotero.org/christian.wachter
Christian Wachter auf MeWe

RSS-Feeds für Kategorien

Externe RSS-Feeds

RSS Rüdiger Wischenbarts Booklab Blog

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Folge mir auf Twitter

free hit counter